Notariat – Notar Frankfurt

Bettina Selzer und Sonja Reiff sind in Frankfurt als Notar bestellt und unterstützen Sie von der Vertragsvorbereitung über die Beurkundung von Rechtsgeschäften bis hin zur Beglaubigung von Unterschriften.

Notar Frankfurt - SELZER REIFF

Hierbei bringen sie auch ihre langjährige juristische Erfahrung als Rechtsanwältinnen mit ein. Aufgrund unserer zentralen Lage im Westend Frankfurt finden Sie auf kurzem Wege in unsere Kanzlei.

Als berufene Notare in Frankfurt bieten Notarin Selzer und Notarin Reiff sämtliche notarielle Dienstleistungen in allen Rechtsgebieten an. Unter anderem unterstützen wir Sie in den folgenden Bereichen:

Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Gründung, Umwandlung, Verschmelzung, Liquidation bei Kapital- und Personengesellschaften
  • Gesellschaftsverträge, Abtretungs- und Kaufverträge von Gesellschaftsanteilen
  • Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern, Prokuristen, Vorständen und Aufsichtsräten
  • Handelsregisteranmeldungen
  • Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften

General- und Vorsorgevollmacht mit Betreuungs- und Patientenverfügung

Erbrecht

  • Testamente (Einzeltestamente, gemeinschaftliche Testamente, Unternehmertestament) und Erbverträge
  • Erb- und Pflichtteilsverzichte
  • Erbschein und Nachlassverteilung
  • Unternehmensnachfolge

Grundstücks- und Immobilienrecht

  • Kaufverträge über bebauten oder unbebauten Grundbesitz, Wohnungs- oder Teileigentum, Erbbaurechte
  • Bauträgerverträge (Neubauten und Sanierungsobjekte)
  • Bildung und Veränderung von Wohnungs- und Teileigentum, Sondereigentum
  • Begründung und Bestellung von Grundschulden und Hypotheken
  • Begründung und  Bestellung von  Dienstbarkeiten (Grunddienstbarkeiten, Nießbrauch, Wohnungsrecht, Reallasten)
  • Begründung von Erbbaurechten
  • Begründung und Bestellung von Vorkaufsrechten
  • Grundstücksübertragungsverträge (Schenkungen unter Ehegatten, Verwandten, vorweggenommene Erbfolge)

Familienrecht

  • Vorsorgende Eheverträge und Lebenspartnerschaftsverträge (Regelungen zum Güterstand, insbesondere Modifizierung der Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung, Regelungen zu Versorgungsausgleich und Unterhalt etc.)
  • Scheidungsfolgevereinbarungen
  • Adoptionen Minderjähriger und Voljähriger

 


Welche Aufgaben hat ein Notar?

Der Notar ist – bei beurkundungspflichtigen Verträgen – der staatlich verordnete Verbraucherschützer. Notare sichern aufgrund ihrer Unabhängigkeit von Staat und Auftraggeber dem unerfahrenen Bürger auch bei schwierigen und folgenreichen Rechtsgeschäften dessen Recht.

Als unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes ist der Notar in Deutschland somit für die Beurkundung von Willenserklärungen auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege tätig. Hierbei ist der Notar – im Gegensatz zum Rechtsanwalt – zur Unparteilichkeit gegenüber beiden Vertragspartnern verpflichtet. Aktuell amtieren in Deutschland rund 8.000 Notare.

Im Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Grundstücksrecht sowie im Erbrecht und Familienrecht unterliegen Verträge häufig gesetzlichen oder vertraglichen Formerfordernissen. Notare prüfen übrigens auch fremde Verträge.