01.10.2019

Notarfachangestellte – ein abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft

Als Notarfachangestellter (m/w/d) unterstützen Sie unsere Notare bei ihrer täglich anfallenden Arbeit wie der Vorbereitung, Gestaltung und Abwicklung von notariellen Verträgen. Sie führen vorbereitende und begleitende Arbeiten aus und Sie übernehmen in diesem abwechslungsreichen Beruf auch allgemeine organisatorische und kaufmännische Tätigkeiten.

Der Beruf der/des Notarfachangestellten ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und bietet hervorragende Berufsaussichten bei attraktiver Bezahlung.

Ihre Aufgaben als Notarfachangestellte

Die Aufgaben in diesem abwechslungsreichen Beruf sind sehr vielfältig: Sie bereiten beispielsweise Schriftstücke und Kundentermine vor. Sie führen Korrespondenzen mit Gerichten, Behörden und Mandanten. Neben den Notaren stehen Sie unseren Mandanten auch als fachlich kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, der Fragen kurzfristig beantwortet.

Darüber hinaus unterstützen Sie uns bei der Vorbereitung, dem Entwurf und der Abwicklung der Urkunden, betreiben Recherche und holen Informationen ein. Sie erstellen Rechnungen, überwachen und buchen den Zahlungseingang.

In unserer Kanzlei, zentral im Westend Frankfurt gelegen, erledigen Sie all diese Aufgaben in einem netten kleinen Team und angenehmer Arbeitsatmosphäre: eine abwechslungsreiche Arbeit, die Spaß macht.

Die Ausbildung zur Notarfachangestellten

Der Beruf des Notarfachangestellten bietet Ihnen beste Karrierechancen ohne Studium. Es ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Bei entsprechend guten Leistungen kann sie auch auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Die Ausbildung zum Notarfachangestellten erfolgt als duale Berufsausbildung, bei der die theoretischen Grundlagen in der Berufsschule vermittelt werden. Praktische Erfahrungen und Kenntnisse erlangen Sie direkt im Notarbüro. Für die Überwachung der Ausbildung ist die Notarkammer zuständig, vor der Sie auch die Zwischen- sowie Abschlussprüfung ablegen.

Als angehende Notarfachangestellte lernen Sie während Ihrer Ausbildung die Grundsätze der Büropraxis, die Organisation des Büros sowie die Rechtsordnung kennen. Sie erfahren, wie sie erfolgreich bei der Behandlung von Fällen mitwirken können und bekommen Einblick in das Urkundswesen sowie die Buchführung.

Ein bestimmter Schulabschluss ist für die Ausbildung zum Notarfachangestellten nicht vorgeschrieben, der Schulabschluss Mittlere Reife wird jedoch empfohlen.

Arbeiten als Notarfachangestellte (m/w/d) bei SELZER REIFF Notare, Frankfurt

Als familiäres aufstrebendes Notarbüro in Frankfurt am Main suchen auch wir engagierte Notarfachangestellte und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Darüber hinaus bieten wir auch die Ausbildung zum Notarfachangestellten an.

Kommen Sie in unser Team und profitieren Sie von einer abwechslungsreichen Tätigkeit in angenehmem Arbeitsklima, ohne große Hierarchien und bei überdurchschnittlicher Bezahlung.

Unsere Kanzlei existiert schon seit 1998, davon über 17 Jahre an diesem Standort im Frankfurter Westend. Seit Berufung von Bettina Selzer zur Notarin in Frankfurt im Jahr 2011 sind wir Notariat. Unsere beiden Notarinnen RA Bettina Selzer und RA Sonja Reiff sind inzwischen ausschließlich im notariellen Bereich tätig.

Unsere Kanzleiräume finden Sie in Frankfurt am Main in zentraler Lage nahe der Alten Oper im Westend (U-Bahn Alte Oper und S-Bahn Taunusanlage).

Weitere Informationen zu den aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier.

 

Was macht ein Notar?

Der Notar ist – bei beurkundungspflichtigen Verträgen – der staatlich verordnete Verbraucherschützer. Aufgrund seiner Unabhängigkeit von Staat und Auftraggeber sichert der Notar dem rechtlich unerfahrenen Bürger auch bei schwierigen und folgenreichen Rechtsgeschäften dessen Recht. Anders als der Rechtsanwalt, der bei Rechtsstreitigkeiten jeweils eine Partei vertritt, agiert der Notar als neutraler Mediator, der die vertragliche, rechtssichere Ausgestaltung der beabsichtigten Rechtsgeschäfte gewährleistet. Als unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes ist der Notar in Deutschland somit für die Beurkundung von Willenserklärungen auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege tätig.

 

Übersicht über Rechts- und Aufgabengebiete des Notars*:

 

Immobilien

  • Kauf- und Übergabeverträge
  • Grundbucheintragungen
  • Immobilienschenkungen

Ehe und Familie

  • Eheverträge
  • Adoption
  • Unterhalts- und Sorgerechtsvereinbarungen

 

Erbe und Schenkungen

  • Eheverträge
  • Adoption
  • Unterhalts- und Sorgerechtsvereinbarungen

Unternehmen

  • Gründung oder Umgestaltung einer Gesellschaft
  • Anteilsübertragungen
  • Handelsregisteranmeldungen

 

Personenvorsorge

  • Vorsorgevollmachten
  • Betreuungsverfügungen
  • Patientenverfügungen

Mediation und Schlichtung

  • Scheidungsvereinbarungen
  • Nachlassauseinandersetzungen
  • Schlichtungs- und Schiedstätigkeit

 

* Quelle: Notarkammer Frankfurt am Main