Vollmachten

Vorsorge treffen für den Todesfall – worauf Eltern achten sollten

Radio-Interview im Deutschlandfunk mit Notarin Bettina Selzer

Sender: Deutschlandfunk
Ausstrahlung: Donnerstag, 26.10.2016, 11:55 Uhr

Wer kümmert sich um die minderjährigen Kinder, wenn die Eltern plötzlich sterben? So unvorstellbar dieser Schicksalsschlag ist: Wer seine Kinder im Todesfall gut versorgt wissen möchte, sollte in einem Testament oder Erbvertrag rechtzeitig einen Vormund und Testamentsvollstrecker benennen. In einem aktuellen „Verbrauchertipp“ des Radiosenders Deutschlandfunk gibt Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notar in Frankfurt, wertvolle Hinweise zu diesem wichtigen Thema.

Weiterlesen „Vorsorge treffen für den Todesfall – worauf Eltern achten sollten“


Informationsveranstaltung: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

im Rahmen des 12. Bürger-Info-Tags der Notarkammer Frankfurt

Als Referentin informierte Notarin Bettina Schmidt am 25. Mai 2016  auf einer eigenen Veranstaltung im Rahmen des 12. Bürger-Info-Tags der Notarkammer Frankfurt über das Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“.

Ein wichtiges Thema: Denn ein schwerer Unfall, Krankheit, Behinderung oder Altersschwäche – viele Umstände können dazu führen, dass Menschen nicht mehr in der Lage sind, sich selbst um ihre Angelegenheiten zu kümmern oder über medizinische Maßnahmen zu entscheiden. Mit der Vorsorge für den Notfall sollte sich daher jeder möglichst frühzeitig auseinandersetzen.

Weiterlesen „Informationsveranstaltung: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“


Informationsveranstaltung Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

im Rahmen des 12. Bürger-Info-Tags der Notarkammer Frankfurt

Mittwoch, 25. Mai 2016
18.00 bis 21.00 Uhr
FFC, Ulmenstraße 20, 60325 Frankfurt

Hier können Sie die Präsentation zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung herunterladen.

Referentin Notarin Bettina Schmidt informiert Sie auf dieser Veranstaltung über das wichtige Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ und räumt mit oftmals bestehenden Unsicherheiten und unzutreffenden Erwartungen auf.

Weiterlesen „Informationsveranstaltung Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“


Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen

Ankündigung: Telefonaktion der Frankfurter Rundschau mit Notarin, Rechtsanwältin Bettina Schmidt am Donnerstag, 21. Mai 2015 von 17.30 bis 19.00 Uhr

Ein schwerer Unfall, Krankheit, Behinderung oder Altersschwäche – viele Umstände können dazu führen, dass Menschen nicht mehr in der Lage sind, sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern oder über medizinische Maßnahmen zu entscheiden. Ein weit verbreiteter Irrtum ist es, dass sich Betroffene in Notsituationen automatisch von ihrem Ehepartner oder ihren Kindern vertreten lassen dürfen. Wer Ehepartner, Kinder, andere Verwandte oder Freunde bevollmächtigen möchte, sollte dies unbedingt schriftlich tun. Weiterlesen „Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“


Telefonaktion zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Donnerstag, 21. Mai 2015 von 17.30 bis 19.00 Uhr
Telefonaktion der Frankfurter Rundschau mit Notarin Bettina Schmidt zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Ein schwerer Unfall, Krankheit, Behinderung oder Altersschwäche – viele Umstände können dazu führen, dass Menschen nicht mehr in der Lage sind, sich um ihre Angelegenheiten zu kümmern oder über medizinische Maßnahmen zu entscheiden.

Weiterlesen „Telefonaktion zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“


Vollmachten und Notfallvorsorge

Im Alter oder bei schwerer Krankheit ist es mitunter nicht mehr möglich, notwendige Entscheidungen selbst zu treffen. Um auch bei eigener Entscheidungsunfähigkeit das Selbstbestimmungsrecht wahrzunehmen, gibt es das Rechtsmittel der Vollmachten.

Mithilfe einer Generalvollmacht oder Vorsorgevollmacht lassen sich schon frühzeitig vertretungsberechtigte Personen bestimmen, die im Ernstfall im eigenen Sinne für einen entscheiden können. Weiterlesen „Vollmachten und Notfallvorsorge“


Warum eine Patientenvorsorgevollmacht nicht erst im Alter ein Thema sein sollte

Von Notarin Bettina Schmidt

Bisher wird das Thema Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht eher von den älteren Mitbürgern behandelt, jüngere Personen befassen sich damit in der Regel nicht. Aufgrund unserer Gesetzeslage sollte sich aber jeder überlegen, ob er nicht auch schon in jungen Jahren entsprechende Vollmachten seinen Angehörigen ausstellen möchte. Weiterlesen „Warum eine Patientenvorsorgevollmacht nicht erst im Alter ein Thema sein sollte“


Vorsorgevollmachten: Keine Frage des Alters

Mit einer Vorsorgevollmacht kann jeder Mensch frühzeitig regeln, welche Vertrauenspersonen stellvertretend juristisch relevante Entscheidungen treffen darf, wenn man selbst aufgrund von Krankheit, Alter oder z.B. als Folge eines Unfalls nicht mehr handeln kann. In einer sowieso bereits schwierigen Situation kann eine Vorsorgevollmacht dann Vieles erleichtern. Das Einrichten einer Vorsorgevollmacht ist daher nicht nur im Alter ratsam. Weiterlesen „Vorsorgevollmachten: Keine Frage des Alters“